Vertrag läuft aus rufnummernmitnahme

Nun, es gibt eine Reihe von Optionen, vom Nichtstun (in der Regel eine schlechte Idee), ein neues Telefon zu bekommen (potenziell ohne mehr Geld auszugeben), Ihren Plantyp zu ändern (was Ihre Kosten senken oder Ihre Flexibilität erhöhen könnte) oder sogar Ihr Netzwerk zu ändern (um die Vorteile der Abdeckung, Geschwindigkeiten und Preise, die anderswo angeboten werden) zu nutzen. Ofcom versucht nun, dieser «Kultur der Überzahlung» ein Ende zu setzen, indem sie darauf besteht, dass Breitband- und Mobilfunkanbieter ihre Kunden informieren, wenn sie kurz vor dem Ende ihres Vertrags stehen, damit sie grüne Anbieterweiden in Form eines besseren Deals suchen können. In der Vergangenheit waren Mobilfunkanbieter trotz des Drucks, etwas anderes zu tun, nicht verpflichtet, ihre Kunden auf zu hoch aufgeladene Gebühren aufmerksam zu machen oder ihnen diese zu erstatten. Breitbandanbieter beispielsweise locken oft neue Kunden mit vergünstigten Angeboten an. Der Preis des Deals gilt jedoch in der Regel nur während der ursprünglichen Mindestvertragslaufzeit (in der Regel 12 bis 24 Monate). Nach diesem Zeitraum werden Ihre monatlichen Zahlungen wahrscheinlich dramatisch steigen, was den Verbrauchern bei der Anmeldung nicht immer klar gemacht wird. Am Ende Ihres Vertrages könnte es an der Zeit sein, sich zu fragen: Verwende ich alle meine Daten, Minuten und so weiter? Die meisten Mobilfunkanbieter bieten jetzt eine Art App an, die Ihnen unter anderem zeigt, wie viel Ihrer Daten Sie monatlich nutzen. Denn Daten sind hier wirklich der Schlüssel. Die meisten Verträge in diesen Tagen geben Ihnen mehr Minuten und Texte, als Sie jemals verwenden könnten. Natürlich bedeutet das auch, dass Sie für eine ziemlich lange Zeit in einem Vertrag gesperrt sind, und das neue Telefon ist nicht wirklich kostenlos, da Alternativ können Sie ihren monatlichen Preis deutlich senken, wie wir unten erklären werden.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Sie das Netzwerk ändern möchten. Vielleicht waren Sie nicht zufrieden mit dem Service oder der Abdeckung Ihres aktuellen, oder vielleicht einige der Extras, die von einem rivalisierenden Netzwerk angeboten werden, um Sie anzusprechen. Oder vielleicht ist ein anderes Netzwerk einfach billiger. Zum Beispiel könnten Sie durch das weit verbreitete kostenlose Roaming von Three, die großen 4G-Geschwindigkeiten von EE oder die niedrigen Preise von Giffgaff versucht werden. Wenn Sie viel weniger Daten verwenden, als Sie bezahlen, dann herzlichen Glückwunsch – Sie haben gerade einen Weg gefunden, jeden Monat ein paar Quids zu sparen.